News

"Deutschland misst!" ist live - auf www.2mio.de

Seit heute Mittag ist es so weit: Die neue Webseite der nationalen Kampagne zur Diabetes-Dunkelziffer von #dedoc° und diabetesDE ist live. 

Ab sofort können sich Menschen auf www.2mio.de anhand des Deutschen Diabetes-Risiko-Tests über ihr persönliches Diabetes-Risiko informieren, und im Diabetes-Monat November in kooperierenden Apotheken in ganz Deutschland kostenlos ihren Blutzucker bestimmen lassen. Höhepunkt wird der Weltdiabetestag am 14. November 2016!

Hier die offizielle Pressemitteilung zum Launch.

Mach den Test! 

 

 

"Deutschland misst!" ab heute im "Blickwinkel" des Diabetes-Journals

Heute ist die November-Ausgabe des Diabetes-Journals erschienen. Meinen "Blickwinkel" zur Kampagne "Deutschland misst!" findet Ihr auf Seite 55 - oder hier. 

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an den Kirchheim-Verlag, der die #dedoc° Diabetes Online Community seit ihrem Bestehen tatkräftig unterstützt: In unserer Kolumne #dedoc° Trend dürfen wir zum Beispiel Monat für Monat die wichtigsten Themen aus der Community in das Diabetes-Journal bringen.

Dass Flyer und Poster der Kampagne "Deutschland misst!" in mehr als 2.000 Diabetes-Schwerpunktpraxen und Diabetes-Ambulanzen, aber auch in mehr als 50.000 Wartezimmern von Hausärzten in ganz Deutschland ausliegen, verdanken wir ebenfalls dem Diabetes-Journal und dem Kirchheim-Verlag. 

Liebe Katrin, liebe Steffie und liebe Lena, 
Lieber Hanno, lieber Günter und lieber Hayo, 
Euch und allen anderen, die uns immer so tatkräftig unterstützen, an dieser Stelle ein ganz persönliches, herzliches DANKESCHÖN!

Euer Bastian. 

 

"Deutschland misst" auf der Diabetes-Charity-Gala

Am 20. Oktober fand im Berliner Tipi am Kanzleramt wieder die alljährliche Diabetes-Charity-Gala statt. Auf Einladung von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe versammelte sich wie auch in den vergangenen fünf Jahren die deusche Diabetes-Szene zu einem kurzweiligen Abend mit vielen bekannten Gesichtern und einer eindrucksvollen Spendensumme von 90.000 Euro.

Uns bot die Diabetes-Charity-Gala den Rahmen, "Deutschland misst!" erstmals einem großen Publikum vorzustellen. Eigentlich hatte Udo Walz an diesem Tag auf der Bühne stehen und das neue Konzept präsentieren wollen, schließlich ist er das Gesicht der Kampagne. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er aber leider nicht an der Gala teilnehmen - Walz selbst lebt seit vielen Jahren mit Typ-2-Diabetes. Statt dessen lud Moderatorin Inka Bause den #dedoc°-Gründer und Initiator der Kampagne Bastian Hauck ein, "Deutschland misst!" auf der Bühne zu präsentieren. Wir haben den Auftritt auf Facebook LIVE übertragen, also seht selbst:

 

 

 

Im Anschluss an das Gala-Programm haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, ganz viele Gala-Gäste für die Kampagne zu begeistern. Der Schirmherr der Kampagne, der Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt, viele Promis wie Waldemar Hartmann, das Autorenpaar Iny Lorentz, Gesine Cukrowski und Hans Meiser, Sportler wie Simon Strobel und Steffen Schmelzle, aber auch viele Diabetes-Blogger traten bereitwillig in Aktion und ließen sich mit der „Unerkannt Unterwegs?“ Balkenbrille ablichten. Ihre Fotos findet Ihr auf unserer Facebook-Seite - und natürlich freuen wir uns über ein Like, Share oder einen Kommentar dazu ;-) !

Der Abend im Tipi am Kanzleramt war ein voller Erfolg - wir sind froh, so viele namhafte und aktive Unterstützer für „Deutschland misst“ gefunden zu haben. Jetzt liegt es an Euch: Offizieller Start von "Deutschland misst!" ist der 1. November, und Ziel der Kampagne ist es, möglichst viele Menschen zu motivieren, ihr persönliches Diabetes-Risiko zu ermitteln. Wie Ihr uns dabei unterstützen könnt erfahrt Ihr hier!

Weltgesundheitstag: 2 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen!

Zum heutigen Weltgesundheitstag, der dieses Jahr ganz im Zeichen von Diabetes steht, präsentiert die Deutsche Diabetes Online Community (#dedoc°) Ergebnisse ihrer Kampagne „Deutschland misst!“. Unter dem Motto „2 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen!“ hatte die Kampagne am Weltdiabetestag (14.11.2015) Menschen mit und ohne Diabetes zum deutschlandweiten Blutzuckermessen aufgefordert. Ziel war es, die breite Öffentlichkeit auf die gefährlich hohe Diabetes-Dunkelziffer aufmerksam zu machen und den Durchschnitts-Blutzuckerwert Deutschlands zu ermitteln.

Der Durchschnitts-Blutzuckerwert Deutschlands aller Teilnehmer am Weltdiabetestag 2015 lag bei 127 mg/dl. Rund ein Viertel der Teilnehmer gab zunächst an, selbst keinen Diabetes zu haben. Dennoch wurden bei mehreren Teilnehmern deutlich erhöhte Blutzuckerwerte gemessen. In der Gruppe der Typ-1-Diabetiker fiel vor allem die hohe Bandbreite der eingegebenen Blutzuckerwerte auf: Mehrere Teilnehmer waren zum Zeitpunkt der Messung deutlich unterzuckert. Unter den bereits diagnostizierten Typ-2-Diabetikern betrug der durchschnittliche Blutzuckerwert 137 mg/dl - deutlich mehr als der allgemeine Zielwert von 100 mg/dl bei gesunden Erwachsenen. Einzelne Werte lagen zudem deutlich oberhalb des von der Deutschen Diabetes-Gesellschaft vorgegebenen Grenzwertes von 200 mg/dl.

Die Kampagne „Deutschland misst!“ richtete sich an die breite Öffentlichkeit: In 15.000 kooperierenden Apotheken konnten Teilnehmer am Weltdiabetestag kostenlos ihren Blutzucker bestimmen lassen und diesen auf der Kampagnenseite www.blutzuckerbingo.de hochladen. Wer einen erhöhten Blutzuckerwert eingab, wurde direkt zum Diabetes-Risiko-Test des Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) weitergeleitet: Dieser erlaubt anhand zehn einfacher Fragen eine Abschätzung des persönlichen Risikos, innerhalb der nächsten 5 Jahre an Diabetes-Typ-2 zu erkranken.

Auch hier waren die Ergebnisse eindeutiges Indiz für die hohe Diabetes-Dunkelziffer und die Gefahr eines „Diabetes-Tsunamis“: Denn rund zwei Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen! Diabetes Typ-2 verursacht zunächst keine Schmerzen und Symptome, und bleibt daher oft über Jahre unerkannt. Eine zu späte Diagnose führt zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Blindheit, Amputationen), die Kosten für das Gesundheitssystem gehen in die Milliarden.

Trotz der schrecklichen Ereignisse von Paris in der Nacht vom 13. auf den 14. November 2015 besuchten am Weltdiabetestag rund 15.000 Menschen die Kampagnenseite. Mehr als 2.000 Teilnehmer folgten der Aufforderung, ihren Blutzucker zu messen, ein Selfie zu machen und dieses via Facebook und Twitter mit ihren Freunden zu teilen. Pro Teilnehmer spendeten Partner der Kampagne 1,- Euro für Kinderfreizeiten der Deutschen Diabetes-Hilfe - insgesamt 2.000,- EUR!

Die Kampagne „Deutschland misst!“ wird zum Weltdiabetestag 2016 fortgeführt. Auf www.2mio.de startet heute zudem die Kampagne "Unerkannt Unterwegs?" der Deutschen Diabetes-Hilfe. 

 

Blutzucker-Bingo ;-) !


Trotz der schrecklichen Ereignisse von #Paris: Mehr als 15.000 Besucher haben am gestrigen #Weltdiabetestag die Kampagnenseite von "Deutschland misst!" besucht, und mehr als 2.000 Teilnehmer sind der Aufforderung gefolgt, ihren Blutzuckerwert zu messen, hochzuladen und ein Selfie zu teilen.

Jeder Teilnehmer erhielt seinen eigenen, personalisierten "Dia-Dollar" - und für jeden Teilnehmer spenden unsere Partner 1,- EUR für Kinderfreizeiten der Deutschen Diabetes-Hilfe. Das ist Blutzucker-Bingo ;-) ! 

#PrayforParis vs. #bzbingo

​Heute ist ‪#‎Weltdiabetestag‬ - aber die Ereignisse von ‪#‎Beirut ‬und ‪#‎Paris‬ stellen diesen Tag in den Schatten.

Aus Respekt vor den vielen trauernden Menschen, die sich zur Zeit vor der französischen Botschaft, also am Pariser Platz und vor dem Brandenburger Tor und damit an der Location für den um 14:11 Uhr geplanten #bzbingo Mess-Mob einfinden, haben wir heute auf jegliche Aktionen dort verzichtet.

Ein kleines Gruppenfoto gab es trotzdem - denn auch und gerade, wenn unsere Gedanken bei den Menschen in Beirut und Paris und bei deren Angehörigen sind, dürfen wir jetzt nicht alles stehen und liegen lassen. Denn auch das macht eine wehrhafte Demokratie aus: #‎Standhaftigkeit. Und wir stehen ein für bessere #‎Aufklärung und #‎Prävention von #‎Diabetes.

#WIR sind #LIVE ;-) !

HEUTE ist Weltdiabetestag - und "Deutschland misst!"

Die Kampagne "Blutzucker-Bingo" ist AB SOFORT live.

Mach mit und hilf uns, den Durchschnitts-Blutzuckerwert Deutschlands zu ermitteln - und erfahre dabei mehr über Dein ganz persönliches Diabetes-Risiko!

2.000.000 Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen! Das wollen wir mit dieser Kampagne ändern. Außerdem spenden unsere Partner für jeden Teilnehmer 1,- Euro* für Kinderfreizeiten der Deutschen Diabetes-Hilfe!

Wir sehen uns!

Danke für's Mitmachen, Teilen, Freunde nominieren, Laut sein, Spass haben und dafür, diesen Weltdiabetestag mit uns gemeinsam als Chance zu begreifen, etwas da draußen zu bewegen - nicht zuletzt uns selbst ;-) ! 

Bastian und das Team der Blutzucker-Bingo-Kampagne

T - 12 !

Noch weniger als 12 Stunden bis zum Weltdiabetestag! Und damit sind es noch weniger als 12 Stunden bis unsere große Blutzucker-Bingo-Aktion "Deutschland misst!" startet!

Sei dabei, mach mit, teile unseren Content in den Sozialen Netzwerken, motiviere Freunde, Familie, Nachbarn und Kollegen zum Mitmachen und tu einfach alles, um diesen Tag laut, bunt und stark für die Diabetes-Community werden zu lassen! 

Alle Infos findest Du hier auf www.blutzuckerbingo.de

Deinen eigenen #bzbingo° Mess-Mobs kannst Du via Facebook übrigens auch jetzt noch ganz spontan organisieren! Schau Dir einfach an, wie es die Hamburger machen - es ist ganz einfach:
https://www.facebook.com/events/1658427201093570/ 

Wenn Du in Berlin bist, komm morgen am 14.11. um 14:11 Uhr zum Brandenburger Tor - hier steigt der zentrale #bzbingo Mess-Mob! Alle Infos dazu ebenfalls auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/194889104180137/

Wenn Du "nur" online mitmachen kannst, nimm bitte an unserer zentralen Facebook-Veranstaltung teil und lade alle Deine Freunde dazu ein! 
https://www.facebook.com/events/166579737024728/

Wir freuen uns auf den Weltdiabetestag 2015!

 

MdB Monstadt übernimmt Schirmherrschaft!

 

Seit heute ist es offiziell: Dietrich Monstadt, Mitglied des Deutschen Bundestages, hat die Schirmherrschaft für unsere Kampagne "Blutzucker-Bingo - Deutschland misst!" übernommen!

MdB Dietrich Monstadt ist der einzige Bundestagsabgeordnete, der offen zu seinem Typ-2-Diabetes steht - und sich als Berichterstatter seiner Fraktion für Diabetes und Adipositas seit Jahren sehr persönlich für eine bessere Aufklärungs- und Präventionsarbeit einsetzt. So fordert er auch in seiner Pressemitteilung Krankenkassen und Industriegrößen auf, ihrer Verantwortung für die Bevölkerung nachzukommen, indem sie nationale Aufklärungs- und Präventionskampagnen wie "Deutschland misst!" unterstützen.

Wir danken Herrn Monstadt für seine deutlichen Worte und seine Unterstützung!

 

 

PRESSEMITTEILUNG

„Blutzucker-Bingo“ am Weltdiabetestag (14.11.2015)
Dietrich Monstadt ist Schirmherr der Kampagne „Deutschland misst!“

„Deutschland misst!“ - so lautet die diesjährige nationale Aufklärungs- und Präventionskampagne zum Weltdiabetestag 2015. Das Besondere an dieser Kampagne ist, dass diese sich nicht nur an bereits Betroffene richtet. So sind besonders auch Menschen ohne Diabetes angesprochen, aber auch all jene, bei denen die Erkrankung noch nicht diagnostiziert wurde, jedoch aus unterschiedlichsten Gründen sehr wahrscheinlich ist.

Bastian Hauck, Initiator der Aktion, zeigt sich sehr erfreut darüber, den CDU-Gesundheitspolitiker Dietrich Monstadt als Gesicht dieser Kampagne gewonnen zu haben: „Herr Monstadt ist einer der engagiertesten Politiker in diesem Bereich. Das wir ihn als Schirmherr für diese Kampagne gewinnen konnte, zeigt, dass der Politik die Ernsthaftigkeit und Tragweite der Erkrankung zunehmend bewusst ist.“

Dietrich Monstadt ist selbst insulinpflichtiger Typ-2 Diabetiker und zuständiger Berichterstatter seiner Fraktion für Diabetes und Adipositas. „Durch die Kampagne ‚Deutschland misst!‘ bekommt die Erkrankung Diabetes genau die Aufmerksamkeit, die sie zweifelsohne braucht. Mit rund 10 Millionen betroffenen Menschen ist sie die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland“, erklärt der Bundestagsabgeordnete. „Wenn man sich vor Augen führt, dass sich diese Zahl im Jahr 2025 auf ca. 20 Millionen erhöhen wird, reden wir sogar von einem ‚Diabetes-Tsunami‘, der auf uns zurollt“, so Monstadt weiter.

Die Ausweitung der Krankheit betreffe nicht nur Erwachsene. Auch die Zahl an Diabetes erkrankten Kindern und Jugendlichen nehme kontinuierlich zu. Besorgniserregend sei dabei die hohe Dunkelziffer von rund 2 Millionen Menschen. Laut Monstadt muss auf diese Thematik nicht nur aufmerksam gemacht, sondern auch Konkretes unternommen werden. Dementsprechend sei es für ihn keine Frage gewesen, die Schirmherrschaft für die Kampagne „Deutschland misst!“ zu übernehmen.

Im Rahmen dieser Aktion wird am 14.November, dem Weltdiabetestag 2015, zu einer Runde „Blutzucker-Bingo“ aufgerufen. Dabei messen die Teilnehmer ihren Blutzucker und laden diesen anonym auf die Webseite www.blutzuckerbingo.de hoch oder übermitteln Ihre Blutzuckerwerte über die kostenfreie Telefonnummer 0800-292 4646 (dies entspricht übrigens den Buchstaben BZBINGO auf der Telefontastatur). Aus den erhobenen Werten wird dann der Durchschnitts-Blutzuckerwert Deutschlands am Weltdiabetestag 2015 ermittelt.

„Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger ermutigen, an dieser tollen Aktion teilzunehmen. Gerade auch Menschen, die zu Hause kein eigenes Messgerät haben, sollten die Chance nutzen und ihren Blutzuckerwert, z.B. in der örtlichen Apotheke, ermitteln lassen“, erklärt der Abgeordnete Dietrich Monstadt.

Um einer Vielzahl von Menschen die Teilnahme zu ermöglichen, kooperieren bereits fast 15.000 Apotheken mit der Kampagne ‚Deutschland misst‘ und führen entsprechende Messungen durch. Zudem seien auch die Krankenkassen und Industriegrößen gefordert, Ihrer Verantwortung für die Bevölkerung nachzukommen und hier einen wichtigen Beitrag für die gesamte Gesellschaft zu leisten.

„Nationale Aufklärungs- und Präventionskampagnen wie ‚Deutschland misst!‘ können große Wirkung entfalten, indem sie dazu beitragen, dass Krankheiten erst gar nicht entstehen oder zumindest in ihrem Verlauf positiv beeinflusst werden. Deshalb machen Sie mit beim ‚Blutzucker-Bingo‘ und motivieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannte. Ob Diabetiker oder nicht - solche Projekte sind es wirklich wert eine möglichst breite Unterstützung zu bekommen. Nur zusammen können wir hier viel erreichen“, motiviert der Schirmherr Dietrich Monstadt abschließend.

Mehr Informationen dazu, wie Sie sich engagieren können, finden Sie auf www.blutzuckerbingo.de

Blutzucker-Bingo in der BILD am Sonntag!

Letzte Woche waren es die tollen Artikel im Diabetes-Journal, über die wir uns besonders gefreut haben - aber manchmal sind es auch die kleinen, unscheinbaren Presse-Meldungen, die die größte Wirkung entfalten.
 
So auch dieses Wochenende: Von uns zunächst unbemerkt, erschien am 8. November dieser Beitrag in der BILD am Sonntag, den wir Euch nicht vorenthalten wollen! Mit weit mehr als 1 Million verkauften Exemplaren erreicht die BamS jedes Wochenende über 10 Millionen Leser in ganz Deutschland - da macht auch eine Nachricht wie diese hier einen Unterschied, der sich bei uns sofort in einem deutlichen Anstieg der Zugriffszahlen auf unserer Webseite bemerkbar macht. Wenn nur 1 Promill aller BamS-Leser am Weltdiabetestag mit uns Blutzucker-Bingo spielt, wären wir schon sehr, sehr glücklich ;-) !

 

DANKE!