Risiken & Folgeschäden

2 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen.
 

Täglich kommen fast 1.000 Neuerkrankungen hinzu. Diabetes erhöht das Risiko für einen Schlaganfall um das Dreifache, verursacht jährlich rund 2.000 Erblindungen und 40.000 Amputationen und kostet das deutsche Gesundheitssystem mehr als 35 Milliarden Euro pro Jahr.

 

Eine frühe Diagnose kann Leben retten!

Ein erhöhter Blutzucker tut zunächst nicht weh, ist aber gefährlich: Menschen mit Diabetes sterben fünf bis zehn Jahre früher – meist aufgrund einer zu späten Diagnose. Doch wer sein persönliches Diabetes-Risiko kennt, kann gegensteuern und Folgeschäden vermeiden. Je früher die Diagnose, desto besser: Ein rechtzeitig erkannter Diabetes kann oft noch ohne Medikamente und ohne Insulin behandelt werden!

 

Mach den Test!

Der Deutsche Diabetes-Risiko-Test screent Teilnehmer schnell und zuverlässig anhand von 11 einfachen Fragen auf ihr Risiko, in den nächsten 5 Jahren an Diabetes zu erkranken. Im Rahmen der Aufklärungskampagne „Deutschland misst!“ können Menschen, bei denen ein erhöhtes Diabetes-Risiko ermittelt wird, ihren Blutzuckerspiegel in kooperierenden Apotheken in ganz Deutschland kostenlos überprüfen lassen.

 

​Fragen rund um Diabetes?

Die Deutsche Diabetes-Hilfe gibt Antworten. Wir zeigen, was man tun kann, um möglichst lange gesund zu bleiben, und bieten wichtige Erstinformationen, Checklisten und Angebote für neudiagnostizierte Menschen mit Diabetes. 
www.diabetesde.org